Community
Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Mountainbike empfohlene Tour

Mountainbike - Hüttentour am Randen bei Tengen

Mountainbike · BodenSeeWest
Verantwortlich für diesen Inhalt
REGIO Konstanz-Bodensee-Hegau e.V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
    Foto: Helmut Fidler, REGIO Konstanz-Bodensee-Hegau e.V.
  • /
    Foto: Helmut Fidler, REGIO Konstanz-Bodensee-Hegau e.V.
  • /
    Foto: Helmut Fidler, REGIO Konstanz-Bodensee-Hegau e.V.
  • /
    Foto: Helmut Fidler, REGIO Konstanz-Bodensee-Hegau e.V.
  • /
    Foto: Helmut Fidler, REGIO Konstanz-Bodensee-Hegau e.V.
  • /
    Foto: REGIO Konstanz-Bodensee-Hegau e.V.
  • /
    Foto: Helmut Fidler, REGIO Konstanz-Bodensee-Hegau e.V.
m 900 800 700 600 500 400 25 20 15 10 5 km Schloss Blumenfeld Stadtanlage Tengen Himmelsliege Grillplatz Römischer Gutshof Büßlingen Bank Spitzhütte Garten Möhrke
Eine MTB-Tour über die Höhen des Randen mit spektakulären Ausblicken über den Hegau bis zu den Alpen. Unterwegs warten mehrere Hütten mit Sitz- und Grillmöglichkeit auf die Mountainbiker.
mittel
Strecke 26,9 km
2:40 h
481 hm
481 hm
Das kleine Städtchen Tengen ist der Ausgangspunkt einer familienfreundlichen MTB-Tour über die Höhen des Randen. Zuerst erscheint die MTB-Tour gar nicht so spektakulär, es geht nämlich zuerst bergab zum Ortsteil Blumenfeld. Kurz vor Blumenfeld verleitet die Föhrlehütte zur ersten Rast. Blumenfeld galt bis zur Eingemeindung 1972 als eine der kleinsten Städte Deutschlands. Der nächste Etappenort ist Beuren am Ried, dem südlichsten Punkt der Tour. Von dort aus ist Kraft und Kondition gefragt. Es geht bergauf und im Wald oberhalb Beuren steht die nächste Hütte, die Brodlosenhütte. Über Weil geht es auf die Höhe kurz vor Watterdingen. Nach einer kurzen Abfahrt hinunter nach Watterdingen folgt der letze große Anstieg hinauf zum Alten Post Weg. Nahezu ohne große Steigungen verläuft dort der Höhenweg mit grandiosen Ausblicken hinein in den Hegau und bei klarer Sicht bis zu den Alpen. Die Altepostweghütte und die Spitzhütte liegen direkt am Weg. Von hier geht es wieder bergab, vorbei an der Lochhütte und hinab nach Tengen.

Autorentipp

- Einkehr in der Bibermühle in Blumenfeld   https://www.bibermuehle.de/

- Besuch der Mühlbachschlucht   https://www.tengen.de/pb/home/tourismus+_+kultur/muehlbachschlucht.html

- Badespaß im Espelsee beim Campingplatz

- Freilichtmuseum Römischer Gutshof zwischen Beuren und Büßlingen   https://www.tengen.de/pb/home/tourismus+_+kultur/freilichtmuseum.html

Profilbild von Jörg Unger
Autor
Jörg Unger
Aktualisierung: 10.09.2021
Schwierigkeit
S0 mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
809 m
Tiefster Punkt
489 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Achtung: In Beuren muss die B314 überquert werden. Bitte absteigen und die Straße das MTB schiebend überqueren.

Start

Parkplatz am Festplatz Tengen (626 m)
Koordinaten:
DD
47.816630, 8.661446
GMS
47°48'59.9"N 8°39'41.2"E
UTM
32T 474656 5295975
w3w 

Ziel

Parkplatz am Festplatz Tengen

Wegbeschreibung

Die mit dem Slogan ""Vulkan Genuss Hegau" ausgeschilderte Tour startet am großen Parkplatz am Festplatz in Tengen. Der Genuss die Landschaft und die Ausblicke zu genießen stehen bei dieser Tour im Vordergrund. Sie ist vom Schwierigkeitsgrad und der Länge her auch für Familien mit Kindern geeignet. Das kleine Städtchen Tengen ist der Ausgangspunkt einer familienfreundlichen MTB-Tour über die Höhen des Randen. Zuerst erscheint die MTB-Tour gar nicht so spektakulär, es geht nämlich zuerst bergab zum Ortsteil Blumenfeld. Kurz vor Blumenfeld verleitet die Föhrlehütte zur ersten Rast. Blumenfeld galt bis zur Eingemeindung 1972 als eine der kleinsten Städte Deutschlands und ist sicher auch einen kleinen Abstecher wert. Weiter bergab geht hinab zum nächsten Etappenort Beuren am Ried, dem südlichsten Punkt der Tour. Achtung: Im kleinen Ortsteil von Tengen muss die Bundesstraße B314 überquert werden. Von dort aus ist Kraft und Kondition gefragt. Es geht bergauf und im Wald oberhalb Beuren steht die nächste Hütte, die Brodlosenhütte. Auch hier wäre eine Rast möglich.  Von jetzt ab geht es auf einem Forstweg im schattigen Wald bergauf. Man überquert die Verbindungsstraße Blumenfeld - Weil nach links und kehrt kurz darauf wieder nach rechts in den Wald zurück. Am Waldausgang links dem Waldrand entlang geht es bis kurz vor Weil einem weiteren Ortsteil von Tengen. Über Weil geht es auf die Höhe hinauf zum Willberg, kurz vor Watterdingen. Dort ist der Ausblicke hinunter in den Hegau genauso spektakulär, wie der Blick in die entgegengesetzte Richtung, hinauf zum Alten Postweg. Dorthin wird die Strecke führen, dem höchsten Punkt dieser Tour. Nach einer kurzen Abfahrt hinunter nach Watterdingen und einem rechtsschwenk folgt der letze große Anstieg hinauf zum Alten Post Weg. Über teils geteerte, teils geschotterte Wege führt die letzte große Steigung auf den Höhenrücken des Alten Postweges. Nahezu ohne große Steigungen verläuft dort der Höhenweg mit grandiosen Ausblicken hinein in den Hegau und bei klarer Sicht bis zu den Alpen von Ost nach West. Die Altepostweghütte und die Spitzhütte liegen direkt am Weg. Auch dort gibt es wieder die Möglichkeit die Tour zu unterbrechen. Von hier geht es wieder bergab, vorbei an der Lochhütte und hinab nach Tengen zum Festplatz dem Ausgangspunkt der Tour.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
47.816630, 8.661446
GMS
47°48'59.9"N 8°39'41.2"E
UTM
32T 474656 5295975
w3w 
///angerufen.sitzen.bahn
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Fahren Sie nicht ohne Fahrradhelm. Die rasanten Abfahrten erfordern stets die Aufmerksamkeit aller.

Basic Equipment for Mountain Biking

  • Fahrradhelm
  • Fahrradhandschuhe
  • Festes, bequemes und vorzugsweise wasserfestes Schuhwerk
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke/Regenschirm)
  • Sonnenbrille
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass

Technisches Equipment

  • Luft- oder CO2-Pumpe mit Kartuschen
  • Reifenflickset
  • Ersatzfahrradschlauch
  • Reifenheber
  • Kettennieter
  • Inbusschlüssel
  • Ggf. Lenkerhalterung für Mobiltelefon/Navi
  • Fahrradschloss
  • Wo zutreffend, verkehrstaugliches Fahrrad mit Klingel, Vorder- und Rücklicht und Speichenreflektoren
  • Diese Ausrüstungsliste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dient nur als Anregung, was eingepackt werden sollte.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
S0 mittel
Strecke
26,9 km
Dauer
2:40 h
Aufstieg
481 hm
Abstieg
481 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch geologische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.