Community
Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Themenwegempfohlene Tour

Kunstpfad Singen

Themenweg · Hegau
LogoWestlicher Bodensee
Verantwortlich für diesen Inhalt
Westlicher Bodensee Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Paradiesbaum - Peter Lenk
    / Paradiesbaum - Peter Lenk
    Foto: Westlicher Bodensee
  • / MAC - Museum Art and Cars
    Foto: Sabine Tesche, Westlicher Bodensee
  • / The Golden Apples - Ilya Kabakov
    Foto: Touristinformation Singen
  • / The Golden Apples - Ilya Kabakov
    Foto: Touristinformation Singen
  • / Harald F. Müller (*1950) - Singen 2000
    Foto: Touristinformation Singen
m 550 500 450 3,0 2,5 2,0 1,5 1,0 0,5 km Kunstmuseum Singen Metallplastik von Erich Hauser The Golden Apples; Ilya Kabakov Paradiesbaum von Peter Lenk Kunstmuseum Singen Tourist-Information Singen Rathaus Singen - Otto Dix Tourist-Information Singen Harald F. Müller
Das internationale Kunstprojekt „Hier Da Und Dort“ zur Landesgartenschau Singen 2000 komplettiert das Kunstangebot, angefangen beim Kunstmuseum bis zum bekannten MAC - Museum Art and Cars.
leicht
Strecke 3,1 km
1:00 h
5 hm
5 hm
429 hm
424 hm
Singen ist inzwischen eine weit über die Grenzen der Region bekannte Kunstmetropole. Vom städtischen Kunstmuseum, der großflächigen Wandbilder von Otto Dix im Rathaus bis zum inzwischen weit über die Landesgrenzen bekannte MAC - Museum Art and Cars reicht das Angebot der zeitgenössischen Kunst. Im Rahmen des Kunstprojektes „Hier Da Und Dort. Kunst in Singen“ wurden zur Landesgartenschau 2000 zahlreiche Kunstwerke im öffentlichen Raum realisiert. Das Spektrum der in und für Singen entstandenen Werke umfasst bildhauerische und installative Arbeiten, die dauerhaft mit dem Ort ihrer Aufstellung verbunden sind. Als ortsspezifische Werke reagieren sie unmittelbar auf den vorgefundenen Kontext, der auf diese Weise zu einem unabdingbaren Bestandteil von Kunst im öffentlichen Raum wird.  Vor Ort auf dem Kunstrundgang zu sehen sind unter anderem die Arbeiten von Joseph Kosuth, Ilya Kabakov, Stephan Balkenhol und Harald F. Müller.

Autorentipp

Erkundigen Sie sich vorab nach den Öffnungszeiten des Rathauses, damit Sie in den Genuss der Wandgemälde von Otto Dix im Ratssaal kommen.

Mit dem Gratis Audioguide auf dem Kunstpfad durch Singen.

Profilbild von Jörg Unger
Autor
Jörg Unger
Aktualisierung: 03.11.2021
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Höchster Punkt
429 m
Tiefster Punkt
424 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Ein Gratis Audioguide begleitet die Besucher auf dem Kunstpfad durch Singen.

Tourdauer: eine genussreiche Stunde Startpunkt: Kunstmuseum in der Ekkehardstraße  Endpunkt: Tiefgarage Herz-Jesu-Kirche

So einfach funktioniert´s: 1. Laden Sie die Lauschtour-App kostenlos im App Store oder in Google Play. 2. Starten Sie die Audiotour „Kunst in Singen“. Los geht´s!

Die Inhalte werden beim Start offline gespeichert, sodass unterwegs kein Internet benötig wird. Perfekter Lauschgenuss mit Kopfhörer oder Smartphone-Lautsprecher.

Start

Kunstmuseum (426 m)
Koordinaten:
DD
47.761352, 8.836672
GMS
47°45'40.9"N 8°50'12.0"E
UTM
32T 487760 5289789
w3w 
///krimi.spiele.harfe

Ziel

Herz Jesu Platz

Wegbeschreibung

Der knapp drei Kilometer lange beginnt am Kunstmuseum in der Ekkehardstraße. Von dort führt der Weg Richtung Rathaus. Zuvor trifft man südlich davon auf  den Narrenbrunnen mit der in der Region sehr bekannten Narrenfigur, dem Poppele. Gegenüber steht das Rathaus von Singen und daneben die Stadthalle, beide ausgestattet mit Kunstwerken bekannter Künstler, wie Otto Dix, Joseph Kosuth oder Markus Daum. Nach der Überquerung der Brücke gelangt man über das kleine flüsschen Aach in den Stadtgarten. Auch hier findet man verschiedene Kunstwerken von Ilya Kabakov und dem örtlichen Künstler Gero Hellmuth. Nach dem Verlassen des Parks geht es wieder zurück zum Rathaus. Gleich rechts der Hauptstraße folgend findet sich das nächste Kunstwerk von Harald F. Müller. Zurück an der Kreuzung geht es über die Hauptstarße und dann recht in die Fußgängerzone. Fast schon am Ende trifft man auf das Kunstwerk Paradiesbaum von Peter Lenk. Noch ein Stück weiter trifft man auf das Kunstwerk "Männliche Figur" von Stephan Balkenhol. Vielleicht erst beim zweiten Blick erkennbar steht die Figur auf dem Maggiturm jenseits der Bahnlinie. von dort geht es entlang der Bahnlinie Richtung CANO dem neuen Einkaufstempel der Stadt. Am Kreisel trifft man auf die beiden "Türme" von Werner Pokorny. Vor dem CANO links weg in die Fußgängerzone schlendernd trifft man unweigerlich auf die mächtige Stahlskulptur von Erich Hauser. Ausgestattet mit einem Rundbrunnen hat sich dieser Stahlkoloss zu einem beliebten Treffpunkt für Alt und Jung entwickelt. Am Ende der Fußgängerzone geht es nach rechts der Ekkehardstraße folgend bis zur Herz-Jesu-Kirche in die Alpenstraße. Im dortigen neu erbauten Wohnareal befindet sich im Treppenabgang zur Tiefgarage das Kunstwerk "Weltraum" von Lukas Schneeweiss. Hier endet die "künstlerische" Erlebnistour und entlang der Ekkehardstraße geht es zurück zum Kunstmuseum.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Singen ist aus allen Richtungen mit Bus und Bahn erreichbar.

Anfahrt

Als Ausgangspunkt mit dem PKW bieten sich mehrere Parkhäuser in der Innenstadt an. Der Parkplatz Landesgartenschaugelände bietet sich als kostenfreier Parkplatz auch für Wohnmobile an.

Parken

Mehrere Parkhäuser in der Innenstadt an.

Kostenfreier Parkplatz Landesgartenschaugelände auch für Wohnmobile geeignet.

Koordinaten

DD
47.761352, 8.836672
GMS
47°45'40.9"N 8°50'12.0"E
UTM
32T 487760 5289789
w3w 
///krimi.spiele.harfe
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
3,1 km
Dauer
1:00 h
Aufstieg
5 hm
Abstieg
5 hm
Höchster Punkt
429 hm
Tiefster Punkt
424 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch barrierefrei

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.