Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen Tour kopieren
Einbetten
Fitness
Wanderung

Mindelsee-Runde

· 2 Bewertungen · Wanderung · BodenSeeWest
Verantwortlich für diesen Inhalt
REGIO Konstanz-Bodensee-Hegau e.V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Vesperplatz am Mindelsee
    / Vesperplatz am Mindelsee
    Foto: Tourismus- und Stadtmarketing Radolfzell GmbH, Kuhnle+Knödler
  • / Luftbild Mindelsee
    Foto: Hajo Dietz Luftbildfotografie, Tourismus- und Stadtmarketing Radolfzell GmbH
  • / Markierungszeichen der Radolfzeller Runden
    Foto: Tourismus- und Stadtmarketing Radolfzell GmbH
  • / Bank unter Streuobstbäumen auf der Mindelsee-Runde
    Foto: Tourismus- und Stadtmarketing Radolfzell GmbH, Kuhnle+Knödler
  • / Wanderer im Ried auf der Mindelsee-Runde
    Foto: Tourismus- und Stadtmarketing Radolfzell GmbH, Kuhnle+Knödler
  • / Wanderer im Ried auf der Mindelsee-Runde
    Foto: Tourismus- und Stadtmarketing Radolfzell GmbH, Kuhnle+Knödler
  • / Vesperplatz am Mindelsee
    Foto: Tourismus- und Stadtmarketing Radolfzell GmbH, Kuhnle+Knödler
  • / Waldweg am Mindelsee
    Foto: Tourismus- und Stadtmarketing Radolfzell GmbH, Kuhnle+Knödler
  • / Wegweiser Mindelsee-Runde
    Foto: Tourist-Info Radolfzell, REGIO Konstanz-Bodensee-Hegau e.V.
  • / Blick auf den Mindelsee
    Foto: Moritz von Dungern, BUND Radolfzell Archiv
  • /
    Foto: Tourismus- und Stadtmarketing Radolfzell GmbH, Kuhnle+Knödler
  • /
    Foto: Tourismus- und Stadtmarketing Radolfzell GmbH, Kuhnle+Knödler
  • /
    Foto: Tourismus- und Stadtmarketing Radolfzell GmbH, Kuhnle+Knödler
  • / Infotafel des BUND zum Naturschutzgebiet Mindelsee
    Foto: Tourismus- und Stadtmarketing Radolfzell GmbH, Kuhnle+Knödler
  • /
    Foto: Tourismus- und Stadtmarketing Radolfzell GmbH, Kuhnle+Knödler
  • /
    Foto: Tourismus- und Stadtmarketing Radolfzell GmbH, Kuhnle+Knödler
  • /
    Foto: Tourismus- und Stadtmarketing Radolfzell GmbH, Kuhnle+Knödler
  • /
    Foto: Tourismus- und Stadtmarketing Radolfzell GmbH, Kuhnle+Knödler
  • /
    Foto: Tourismus- und Stadtmarketing Radolfzell GmbH, Kuhnle+Knödler
  • /
    Foto: Tourismus- und Stadtmarketing Radolfzell GmbH, Kuhnle+Knödler
  • /
    Foto: Tourismus- und Stadtmarketing Radolfzell GmbH, Kuhnle+Knödler
  • /
    Foto: Tourismus- und Stadtmarketing Radolfzell GmbH, Kuhnle+Knödler
  • /
    Foto: Tourismus- und Stadtmarketing Radolfzell GmbH, Kuhnle+Knödler
  • /
    Foto: Tourismus- und Stadtmarketing Radolfzell GmbH, Kuhnle+Knödler
  • /
    Foto: Tourismus- und Stadtmarketing Radolfzell GmbH, Kuhnle+Knödler
  • /
    Foto: Tourismus- und Stadtmarketing Radolfzell GmbH, Kuhnle+Knödler
  • /
    Foto: Tourismus- und Stadtmarketing Radolfzell GmbH, Kuhnle+Knödler
  • / Minois Dryas
    Foto: BUND Archiv, Jannek Coppers
  • / Brandknabenkraut
    Foto: BUND Archiv, Verena Mädinger
  • / Wiese mit Breitblättrigem Wollgras
    Foto: BUND Archiv, Roman Müller
  • / Zwergtaucher
    Foto: Maike Willers, BUND Archiv
  • / Fleischfarbenes Knabenkraut
    Foto: BUND Archiv, Verena Mädinger
  • /
    Foto: BUND Archiv, Maike Willers
m 700 600 500 400 7 6 5 4 3 2 1 km Max-Planck-Institut für … MaxCine BUND-Naturschutzzentrum Möggingen Naturschutzgebiet Mindelsee Markelfingen Bahnhof

Die Mindelsee-Runde führt auf knapp 8 Kilometern einmal um den Mindelsee und zu den schönsten Flecken des gleichnamigen Naturschutzgebietes.
leicht
7,9 km
2:00 h
30 hm
30 hm

Malerische Wiesen, lichte Wälder und Hänge mit hochstämmigen Obstbäumen umrahmen den zwei Kilometer langen See. Am Ufer fühlt man sich in eine andere Welt versetzt: In Schweden könnte man sich wähnen oder im polnischen Masuren. Es gibt nur wenige natürliche Seen dieser Größe in Baden-Württemberg und der Mindelsee ist einer der wenigen ganz ohne Gebäude am Ufer.

Der während der Eiszeit entstandene Mindelsee und seine Riede sind wahre Paradiese für Pflanzen und Tiere. In kaum einem Schutzgebiet des Landes gibt es mehr Libellen-, Käfer- und Schmetterlingsarten, nirgends am Bodensee mehr Brut-Vogelarten als hier. Über die besondere Artenvielfalt informieren Tafel des BUND.

Autorentipp

Für eine Einkehr mit Kaffee und Kuchen während der Wanderung bietet sich ein Abstecher zum Dürrenhof mit kleinem, gemütlichen Selbstbedienungscafé an.
outdooractive.com User
Autor
Tourist-Info Radolfzell
Aktualisierung: 28.05.2019

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
430 m
Tiefster Punkt
406 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Rosenstüble auf dem Dürrenhof
Bistro Campingplatz/Strandbad Markelfingen
Am Gleis - Radhotel + Einkehr

Sicherheitshinweise

Während niederschlagsreichen Perioden können einzelne Pfadabschnitte feucht sein.

Weitere Infos und Links

Die Mindelsee-Runde ist eine der Radolfzeller Runden. Dies sind vier Rundwanderwege und eine familienfreundliche Kurzrunde mit einer engmaschigen Beschilderung, die Wanderer und Spaziergänger zuverlässig zum Ausgangspunkt zurück bringt. Eine Karte mit allen wichtigen Informationen ist in der Tourist-Information Radolfzell erhältlich. Tourenbeschreibungen sowie Karten und GPX-Daten zum Herunterladen finden Sie auf www.radolfzell-tourismus.de/radolfzellerrunden.

Start

Parkplatz am Waldfriedhof Markelfingen (406 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.747024, 9.013207
UTM
32T 500989 5288183
what3words 
///kleinem.südwand.bewachsen

Ziel

Parkplatz am Waldfriedhof Markelfingen

Wegbeschreibung

Vom Waldparkplatz führt der Weg in Richtung Westen und biegt dann über eine Brücke nach rechts ab. Nun geht es an Streuobstwiesen und Riedflächen vorbei in Richtung Norden. Während der Schotterweg nördlich des Sees zum Dürrenhof mit Selbstbedienungscafé im "Rosenstüble" weiter führt, biegt die Mindelsee-Runde am Waldrand bei der Infotafel zum Naturschutzgebiet Mindelsee auf einen Waldpfad ab. Dieser schlängelt sich bis zum Westufer des Mindelsees und bietet immer wieder Blicke über das Ried zum See. An der Westseite führt der Weg weiter vorbei an Riedflächen und durch eine Birken-Allee in den Wald, mehrere Bachläufe werden über Brückchen überquert. Im Süden verläuft die Runde auf einem Waldweg in unmittelbarer Nähe zum See wieder zurück zum Wanderparkplatz. Bevor der Weg das Ufer verlässt, lädt eine Vesperstelle direkt am See zur Rast ein.

Die Mindelsee-Runde ist wie die anderen Radolfzeller Runden in beide Richtungen ausgeschildert, kann also auch in umgekehrter Richtung begangen werden.

Ein großer Teil der Mindelsee-Runde verläuft im Naturschutzgebiet Mindelsee. Um dieses empfindliche Refugium zu beschützen, bitten wir Sie, im Naturschutzgebiet die Wege nicht zu verlassen und Hunde an der Leine zu führen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Seehas Zug (SBB) bis Markelfingen, Stadtbus Linie 8 bis Markelfingen Markolfstraße, alternativ Stadtbus Linie 6 bis Möggingen Rathaus.

Parken

Parkplatz am Waldfriedhof Markelfingen, alternativ der Wanderparkplatz an der K6167 zwischen Radolfzell und Möggingen.

Koordinaten

Geographisch
47.747024, 9.013207
UTM
32T 500989 5288183
what3words 
///kleinem.südwand.bewachsen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Eine Wanderkarte mit den verschiedenen Radolfzeller Runden ist in der Tourist-Information Radolfzell erhältlich.

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Gutes Schuhwerk wird empfohlen.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,5
(2)
Herbert Dürschke
10.05.2020 · Community
Einfache Orientierung
mehr zeigen
Fischerhaus am Mindeldee
Foto: Herbert Dürschke, Community
Tho Wa
21.04.2019 · Community
sehr schöner Rundweg
mehr zeigen
Gemacht am 14.04.2019

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
7,9 km
Dauer
2:00h
Aufstieg
30 hm
Abstieg
30 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour familienfreundlich botanische Highlights faunistische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.