Community
Choose a language
Plan a route here Copy route
Hiking Route recommended route

Burgen im Hegau W3 Über den Hohentwiel

Hiking Route · BodenSeeWest · open
Responsible for this content
REGIO Konstanz-Bodensee-Hegau e.V. Verified partner  Explorers Choice 
  • Blick über den Hohentwiel und die Stadt Singen zum Bodensee
    / Blick über den Hohentwiel und die Stadt Singen zum Bodensee
    Photo: Achim Mende, REGIO Konstanz-Bodensee-Hegau e.V.
m 600 550 500 450 8 6 4 2 km Festungsruine Hohentwiel Staufen St. Peter und Paul
Vom Hohentwiel über den Staufen nach Hilzingen und wieder zurück.
open
moderate
Distance 9.4 km
2:30 h
212 m
212 m
Diese sehr aussichtsreiche Rundtour führt Sie an einigen Highlights im Hegau vorbei. Die Festung Hohentwiel ist eine beeindruckende Anlage, von der man herrliche Blicke in den Hegau und bei gutem Wetter über den Bodensee bis zur Alpenkette genießen kann. Der Hohentwiel ist ein wunderschönes Naturschutzgebiet. Der Staufen ist wesentlich kleiner aber lohnt durchaus den Abstecher. In der beschaulichen Ortschaft Hilzingen lohnt sich vor allem die Besichtigung der St. Peter und Paul-Kirche, einer wunderschönen Barockkirche, die zur Erntedankzeit wunderbar geschmückt ist.

Author’s recommendation

Vergessen Sie nicht, Ihre Eintrittskarte für die Festung Hohentwiel gleich beim Info-Zentrum zu lösen, da es oben am Festungseingang keine Kartenverkaufsstelle gibt.
Profile picture of Jörg Unger
Author
Jörg Unger
Update: October 22, 2019
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
594 m
Lowest point
466 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Rest Stop

Hotel - Restaurant "Hohentwiel"

Start

Parkplatz auf dem Hohentwiel (544 m)
Coordinates:
DD
47.767099, 8.818713
DMS
47°46'01.6"N 8°49'07.4"E
UTM
32T 486416 5290430
w3w 
///accusing.slate.curve

Destination

Parkplatz auf dem Hohentwiel

Turn-by-turn directions

Ausgangspunkt dieser Wanderung ist der Parkplatz auf dem Hohentwiel (688m). Wer mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreist, muss zuerst noch den Anstieg bis zur Domäne Hohentwiel hinter sich bringen. Hierzu gehen Sie entlang der Zubringerstraße bis zum Fuße des Hohentwiels. Dort ist der Einstieg zum Widerholdweg, der an der Domäne mündet. Am Informationszentrum kaufen wir zunächst unsere Eintrittskarten für die Festungsruine Hohentwiel, da wir diese am Schluss unserer Wanderung besuchen und nicht mehr an der Kasse vorbeikommen. Wir gehen zum Anfangspunkt des Vulkanpfades und wandern den gekiesten Weg hinten den landwirtschaftlichen Gebäuden bis zur ersten Abzweigung. Dort halten wir uns rechts. Vor uns liegen die beiden Ortschaften Ebringen, hoch oben am Heilsberg und unten auf der Ebene Hilzingen. Wir gelangen auf einen Teerweg und biegen an der nächsten Abzweigung nach rechts ab. Diesen Teerweg gehen wir dann bis zur zweiten Abzweigung eines Kieswegs. Dort biegen wir links ab in den Wald hinauf. An den nächsten drei Abzweigungen geht es jeweils rechts. Am Waldrand angekommen biegen wir links ab, bis wir einen Teerweg erreichen. Von dort kann die Ruine Staufen (599m) erreicht werden. Unser Weg geht weiter auf dem Teerweg talwärts. Auf dem Weg sehen wir links den Plören und rechts daneben den Heilsberg. Weiter geht es über die Staufenstraße nach Hilzingen (465m) hinein. An der großen Linde biegen wir nach links ab in die Lindenstraße. Danach geht es nach rechts in die Hauptstraße, die wir weitergehen bis zur Kirche. Gegenüber liegt das Schloss Hilzingen mit Museum. Nach der Besichtigung gehen wir die Hauptstraße zurück. Weiter gehen wir geradeaus in die Hohentwielstraße. Auf dieser verlassen wir die Ortschaft und biegen weit außerhalb von Hilzingen an einem Kreuz links ab. Dort gehen wir bergauf und halten uns bei der nächsten Abzweigung rechts. Dann geht es links weg auf einen Kiesweg, bei der nächsten Abzweigung rechts. Über den Vulkanpfad kommen wir zur Festungsruine Hohentwiel. Nach der Besichtigung halten wir uns talwärts rechts und wandern zurück zum Ausgangspunkt unserer Wanderung dem Parkplatz an der Domäne Hohentwiel.

Note


all notes on protected areas

Public transport

Public-transport-friendly

Es fährt ein Anrufsammeltaxi vom Bahnhof Singen zum Informationszentrum Hohentwiel.

Bitte vorher reservieren unter: 07731 / 6 99 33

Getting there

Von der A81 kommend Richtung Krankenhaus/Hohentwiel

Beim Hotel Widerhold Richtung Hohentwiel abbiegen.

Parking

Auf dem Parkplatz beim Informationszentrum kann es bei schönem Wetter zu Engpässen kommen.

Es befindet sich ein großer Parkplatz am Fusse des Berges (Landesgartenschaugelände). Es ist von dort ein Aufstieg erforderlich.

Coordinates

DD
47.767099, 8.818713
DMS
47°46'01.6"N 8°49'07.4"E
UTM
32T 486416 5290430
w3w 
///accusing.slate.curve
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendations for this region:

Show more

Recommended maps for this region:

Show more

Equipment

Festes Schuhwerk empfehlenswert.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Status
open
Difficulty
moderate
Distance
9.4 km
Duration
2:30 h
Ascent
212 m
Descent
212 m
Public-transport-friendly Circular route Scenic Refreshment stops available Family-friendly Cultural/historical interest Geological highlights

Statistics

  • Contents
  • Show images Hide images
Features
Maps and trails
Duration : h
Distance  km
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view