Community
Choose a language
Plan a route here Copy route
Hiking Route recommended route

Zum Kotzen schön - mit Otto Dix unterwegs am Schiener Berg

Hiking Route · BodenSeeWest · Open
Responsible for this content
Westlicher Bodensee Verified partner  Explorers Choice 
  • Photo: Kultur- und Gästebüro Gaienhofen, Kultur- und Gästebüro Gaienhofen
m 550 500 450 400 4 3 2 1 km Kunstroute Station 16 - Erich Heckel Kunstroute Station 17 - Erich Heckel Museum Haus Dix Museum Haus Dix Schloss / Burg
Die aussichtsreiche Tour auf den Spuren von Otto Dix bietet weite Blicke auf den westlichen Bodensee und den Thurgauer Seerücken.
Open
easy
Distance 4.9 km
1:30 h
157 m
161 m
542 m
407 m
Der Maler Otto Dix liebte nicht nur kräftige Farben sondern auch kräftige Ausdrücke. Verbannt in die Landschaft fühlte sich der Stadtmensch Dix und hat doch Gefallen an ihr gefunden, immer wieder hat er den Blick oberhalb seines Hauses auf den Bodensee und den Thurgauer Seerücken gemalt.

Author’s recommendation

Unbedingt zu empfehlen: Kaffee und Apfelkuchen auf der Terrasse des Museum Haus Dix
Profile picture of Helmut Fidler
Author
Helmut Fidler
Update: February 17, 2022
Difficulty
easy
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
542 m
Lowest point
407 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Track types

Asphalt 24.14%Dirt road 39.77%Forested/wild trail 24.01%Path 10.38%Road 1.66%
Asphalt
1.2 km
Dirt road
1.9 km
Forested/wild trail
1.2 km
Path
0.5 km
Road
0.1 km
Show elevation profile

Start

Museum Haus Dix, Gaienhofen-Hemmenhofen (424 m)
Coordinates:
DD
47.672723, 8.961051
DMS
47°40'21.8"N 8°57'39.8"E
UTM
32T 497076 5279926
w3w 
///brand.decomposed.kind

Destination

Museum Haus Dix

Turn-by-turn directions

Wir starten unsere Wanderung mit einem Besuch des Museum Haus Dix. Von der Dixschen Terrasse sehen wir die Türme des Tagungshotel Schloss Marbach, unserem ersten Ziel. Wir überqueren die Landesstrasse und folgen dem Radweg bis zum Schloss. Der Schlosspark ist Privatbesitz und bleibt uns versperrt. In der dem Schloss gegenüberliegenden Villa wohnte Dix´ Freund, der Wuppertaler Anwalt Eberhard Ascher, den er auch portraitiert hat. Etwa auf Höhe des Parkplatzes zweigt auf der gegenüberliegenden Straßenseite in einer spitzen Kehre ein Weg ab, dem wir bergauf folgen. Rechter Hand, etwa auf Höhe der Golfübungsplatzbegrenzung, steht eine Stele der Kunstroute Untersee: Eugen Segewitz malte hier 1924 den "Frühlingsanfang", mit weitem Blick nach Osten. In der Ferne ist das Berlinger Horn zu erkennen.

Etwas unterhalb der Stele führt links ein Feldweg duch die Obstplantagen. Nach wenigen Metern biegen wir rechts ab und steigen den Hang hinauf zur Eiche am Panoramaweg. Hier finden wir die Stele mit dem Bild "Am Untersee", gemalt 1936 von Erich Heckel, einem Künstlerfreund von Otto Dix. Dem Panaromaweg folgen wir nach Osten, durch den Wald hindurch bis zum Wegekreuz. Wer eine weite Wanderung machen möchte, folge der Beschilderung zum Horner Wasserturm. Wir aber wenden uns bergab nach Hemmenhofen, immer mit Blick auf das thurgauische Steckborn. Sobald wir linker Hand den Bauernhof erreicht haben, zweigt rechts ein Weg über den Hardtbühl ab. Auf der Höhe haben wir nochmals herrliche Aussichten nach Osten zur Insel Reichenau und manchmal bis Konstanz.

Der Weg führt nun entlang der ersten Häuser von Hemmenhofen hinunter zum Walter-Kaesbach-Weg. Der 1933 entlassene Leiter der Düsseldorfer Kunstakademie hatte auf dem Sandbühl (links oberhalb des Hohlwegs) sein Holzhaus errichtet (heute eingelagert). Seiner Empfehlung folgten zahlreiche Künstler auf die Höri, die u.a. in Hemmenhofen und Wangen sich niederließen. Auch Otto Dix wird so auf die Höri aufmerksam geworden sein.

An der Kreuzung folgen wir nur wenige Meter der Hauptstraße nach Osten. Dort steht eine Stele mit einem weiteren Bild von Erich Heckel: "Dorf am See".

Wir kehren um und folgen dem Otto Dix Weg bis zum Museum Haus Dix, wo wir auf der Dixschen Terrasse bei Kaffee und Kuchen den Blick auf den Bodensee genießen.

Note


all notes on protected areas

Public transport

Public-transport-friendly

Höri-Bus 200 von Radolfzell oder Stein am Rhein, Haltestelle Hemmenhofen

Parking

Parkplätze im Otto Dix Weg (Achtung, Parkscheibe einlegen) oder Parkplatz beim Museum Fischerhaus

Coordinates

DD
47.672723, 8.961051
DMS
47°40'21.8"N 8°57'39.8"E
UTM
32T 497076 5279926
w3w 
///brand.decomposed.kind
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendations for this region:

Show more

Recommended maps for this region:

Show more

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Status
Open
Difficulty
easy
Distance
4.9 km
Duration
1:30 h
Ascent
157 m
Descent
161 m
Highest point
542 m
Lowest point
407 m
Public-transport-friendly Circular route Scenic Refreshment stops available Cultural/historical interest

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
Maps and trails
  • 7 Waypoints
  • 7 Waypoints
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view