Community
Choose a language
Plan a route here Copy route
Nature Trail recommended route

Landschaft erleben - Kunst entdecken zwischen Gaienhofen und Hemmenhofen

Nature Trail · BodenSeeWest
Responsible for this content
REGIO Konstanz-Bodensee-Hegau e.V. Verified partner  Explorers Choice 
  • Stele Landesteg Gaienhofen
    / Stele Landesteg Gaienhofen
    Photo: Sonja Brändle, REGIO Konstanz-Bodensee-Hegau e.V.
  • / Hesse Skulptur Gaienhofen
    Photo: Sonja Brändle, REGIO Konstanz-Bodensee-Hegau e.V.
  • / Hafen Gaienhofen
    Photo: Kultur- und Gästebüro Gaienhofen, Foto Achim Mende
  • / Hesse Museum Gaienhofen und Mauritiuskapelle
    Photo: Kultur- und Gästebüro Gaienhofen, Foto Achim Mende
  • /
m 500 450 400 5 4 3 2 1 km Kunstroute Station 12 - Helmuth Macke Hesse Museum Gaienhofen Kunstroute Station 10 - Otto Dix Museum Haus Dix
Bei dieser Tour wird die Höri-Landschaft durch die Augen der Künstler betrachtet. Gleichzeitig erfährt man Wissenswertes über die berühmten ehemaligen Einwohner der Gemeinde.
moderate
Distance 5.9 km
2:00 h
81 m
84 m
Entdecken Sie Kunst und Landschaft entlang der Kunstroute am Untersee. Auf einer Wanderung zwischen den Schiffsanlegestellen Gaienhofen und Hemmenhofen  zeigen Ihnen Stelen die Orte, wo Künstler den Ausblick auf den Bodensee in ihren Gemälden festgehalten haben. Die Originale sind im Hesse Museum Gaienhofen zu sehen. Die Wanderung führt zu einigen der schönsten Aussichtspunkte am Untersee. Sechs Mal gilt es dem Blick eines Malers zu folgen. Einige moderate Anstiege muss bewältigt werden, werden aber mit herrlichen Ausblicken belohnt.  Unterwegs lohnt ein Besuch des Hesse Museums Gaienhofen sowie des Museums Haus Dix in Hemmenhofen. Die Terasse des Dix Hauses lädt zum Verweilen ein. Ebenso die schön gelegenen Kioske an den Schiffsanlegestellen.

Author’s recommendation

Diese Wanderung kann sehr gut mit einer Schifffahrt von Hemmenhofen zurück nach Gaienhofen kombiniert werden.
Profile picture of Sonja Brändle
Author
Sonja Brändle
Update: January 12, 2021
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
478 m
Lowest point
394 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Rest Stop

Museum Haus Dix
Heimathafen Gaienhofen

Tips and hints

www.urh.ch

Start

Schiffsanlegestelle Gaienhofen (397 m)
Coordinates:
DD
47.679645, 8.982235
DMS
47°40'46.7"N 8°58'56.0"E
UTM
32T 498666 5280695
w3w 
///analysis.blankets.loses

Destination

Schiffsanlegestelle Hemmenhofen

Turn-by-turn directions

Wir starten an der Schiffsanlegestelle Gaienhofen. Auf dem Landesteg finden wir die erste Stele unseres Weges mit einem Bild von Walter Herzger. Rechts führt der Uferweg durch einen Campingplatz zum Gaienhofener Badeplatz. Sobald danach links ein Wiesenpfad den Hang hinauf führt, nutzen wir diesen, um zur Straße 'Im Bänkle' zu kommen. Links abbiegend folgen wir der Straße über die Hauptstraße bis zur Kapellenstrasse, wo uns das Hesse Museum Gaienhofen mit seiner Ausstellung zu den Höri-Malern erwartet (Öffnungszeiten berücksichtigen!). Weiter geht es bis zum Ende der Kapellenstrasse. Hier überqueren wir die Straße 'Zur Hohenmarkt' in die Straße 'Hinter Weingarten', von der 'Auf der Breite' rechts abbiegt. Gleich neben dem Ludwig-Finckh-Haus biegt links der 'Ludwig-Finckh-Weg' ab, auf dessen Höhe eine Kunststele des Malers Walter Waentig uns daran erinnert, uns umzudrehen und den prächtigen Blick auf den Untersee zu genießen. Links dem Weg folgen, vorbei an der Grillstelle in den Erlenloh hinabsteigen und im Wäldchen dem Tal aufwärts wandern, bis auf der Höhe der Panoramaweg erreicht wird. Wiederum links abbiegen, vorbei am Mühlbachhof. An der Kreuzung nicht geradeaus, sondern den zweiten Weg rechts nehmen, dort steht gleich am Steinkreuz und einer Bank (zum Genießen des Seeblicks) eine Stele des Malers Helmuth Macke. Die Straße hinab, vorbei am Frauengrund - Curth Georg Beckers Landschaftsbild gleichen Namens steht an der Wegkreuzung gleich neben der Parkbank - hinunter nach Hemmenhofen. Wer mag, macht am Häslisacker noch einen Abstecher links auf den Friedhof mit Gräbern von Otto Dix und Erich Heckel. Im Erich-Heckel-Weg ist das Wohnhaus des früheren Brücke-Malers zu finden. An der Kreuzung Alter Weg / Hauptstraße steht die Stele mit Heckels Bild 'Dorf am See'. Wenige Schritte weiter führt der Otto-Dix-Weg zum Museum Haus Dix. Am Ende des Dixweges überqueren wir die Hauptsraße, gehen den kleinen Feldweg am Badeplatz Hemmenhofen vorbei zur Uferstraße. In der Alten Mühle hatte Helmuth Macke mit seiner Frau eine kleine Pension betrieben. In der Uferstraße ist in einer Hofeinfahrt (gegenüber Zugang zum Uferpark) auf der Hauswand eine Darstellung des Heiligen Georg von Helmuth Macke zu sehen. Dem Seeufer folgend, vorbei an der Stele mit dem Foto des fischenden Otto Dix, treffen wir schließlich auf den Landesteg Hemmenhofen. Von hier aus fährt die Schweizerische Schifffahrtsgesellschaft URh und - von Juli bis Anfang September auch die Höri-Fähre - wieder zurück zum Steg Gaienhofen. www.urh.ch und www.schifffahrtlang.de.

Alternativ führt auch ein halbstündiger Fußweg zurück nach Gaienhofen.

Note


all notes on protected areas

Public transport

Public-transport-friendly

Ab Radolfzell oder Stein am Rhein mit dem Höri-Bus 200

Getting there

Mit dem Auto bis Gaienhofen

Parking

Schiffsanlegestelle Gaienhofen

Parkplatz Höri-Halle

 

Coordinates

DD
47.679645, 8.982235
DMS
47°40'46.7"N 8°58'56.0"E
UTM
32T 498666 5280695
w3w 
///analysis.blankets.loses
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendations for this region:

Show more

Recommended maps for this region:

Show more

Equipment

Basic Equipment for Nature Trails

  • Sturdy, comfortable and preferably waterproof footwear
  • Comfortable clothing
  • Rucksack (with rain cover)
  • Protection against sun, rain and wind (hat, sunscreen, water- and windproof jacket)
  • Sunglasses
  • Hiking poles
  • Ample supply of drinking water and snacks
  • Cell phone
  • Cash
  • Umbrella
  • The 'basic' and 'technical' equipment lists are generated based on the selected activity. They are not exhaustive and only serve as suggestions for what you should consider packing.
  • For your safety, you should carefully read all instructions on how to properly use and maintain your equipment.
  • Please ensure that the equipment you bring complies with local laws and does not include restricted items.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
moderate
Distance
5.9 km
Duration
2:00 h
Ascent
81 m
Descent
84 m
Public-transport-friendly Circular route Scenic Refreshment stops available Cultural/historical interest Linear route

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
Maps and trails
Duration : h
Distance  km
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view